Energetische Handauflegung

Aus unseren Händen strömt heilende Energie, ein wahrhaftiges Geschenk des Universums.

Was ist energetische Handauflegung?

Der Gebrauch der Hände, womit ich heilende Energien verschiebe oder an eine Person gebe. Es wird mit dem Energiefeld des Körpers und kosmischen Energien zur Unterstützung der natürlichen Selbstheilungsfähigkeiten gearbeitet.

Woher kommt die Energie?
In einer Studie¹, bei der ein hochempfindlicher Magnetfeldsensor (SQUID) eingesetzt wurde, zeigte sich, dass während einer Behandlung pulsierende biomagnetische Felder aus den Händen des Behandelnden hervorgingen.
Von der Zirbeldrüse und magnetithaltigen Körpergewebe, die mit dem Gehirn in Verbindung stehen, werden durch die Schumann Resonanz erzeugte Mikropulsationen des Erdmagnetfeldes wahrgenommen. Während der „Freilaufphasen“, in denen die Hirnwellen nicht vom Thalamus „mitgezogen“ werden, übernimmt die Schumann-Resonanz die Rolle des Schrittmachers (Schumann-Signale sind 1000-mal stärker als Hirnwellen). Dies setzt eine besonders entspannte bzw. meditative Haltung des Behandelnden voraus. Die elektrischen Ströme werden durch den ganzen Körper des Behandlers geleitet. Daher kann auch das von den Händen des Behandlers ausstrahlende biomagnetische Feld sehr stark sein². Die von den Händen projizierten Felder befinden sich in niedrigen Frequenzbereichen (2 – 30 Hz), die nach Ansicht medizinischer Forscher einen „Schnellstart“ von Reparaturvorgängen nach diversen Gewebeverletzungen fördern³.

¹ J. Zimmerman, Journal of the BioElectromagnetics Institute 2 (1990)
² A. Seto, et al, Detection of extraordinary large bio-magnetic field strength from human hand, Acupuncture and Electro-Therapeutics Research International Journal 17 (1992)
³ R.O. Becker, Der Funke des Lebens, Elektrizität und Lebensenergie (1990)

Erklärungen:

  • Freilaufphasen: wenn der Verstand nicht arbeitet;
  • Schumann-Resonanzen: Anregung von den Erde-Ionospären-Hohlraumresonator durch Blitze, die in dem Erdboden eingeschlagen sind;
  • Thalamus – „Tor zum Bewusstsein“: Fungiert im Gehirn unter anderen als Schaltstation für fast alle Impulse, die von bestimmten Zentren ins Gehirn zur Großhirnrinde gelangen. Besteht überwiegend aus Nervenzellen.
  • Zirbeldrüse: Die Zirbeldrüse liegt in der Schädelmitte im Zwischenhirn. Von ihr wird das Hormon Melatonin gebildet (Schlaf-wach-Rhythmus). Diese Drüse unseres Körpers steht im engen Zusammenhang mit dem Energiesystem des Stirn-Chakras beziehungsweise des Dritten Auges. Doch es gibt auch Resonanzen mit dem Kronenchakra. Die Zirbeldrüse ist im Grunde ein Taktgeber für alle anderen Drüsen unseres Körpers, wie auch für unsere Schilddrüse.

Quelle: Energiemedizin, James L. Oschman

Ablauf einer Energetische Handauflegung Anwendung:

  • Idealerweise liegen Sie komfortable auf dem Rücken.
  • Vor dem Start ist das Ziel der Behandlung besprochen worden.
  • Es besteht der Möglich­keit, die Behand­lung mit äthe­ri­schem Öl aus dem Kalt­luft­dif­fuser zu unter­stützen.
  • Sie geben mir die Zustimmung mit Ihnen energetisch zu arbeiten und entspannen sich, Sie schließen Ihre Augen und stoppen Ihren Gedankenfluss (sie lassen sie einfach vorbeiziehen, ohne eine „Geschichte dranzuhängen“ – sie richten Ihre Aufmerksamkeit fühlend nach innen).
  • Der Klang von meiner Koshi leitet den Start der Behandlung ein.
  • Je nach Bedarf halte ich meine Hände über Ihren Körper oder berühre ich ihn sanft.
  • Der Klang meiner Koshi gibt auch das Ende der Behandlung an.

Kontakt

Schreiben Sie mir Ihr Anliegen für einen Termin.

Bitte teilen Sie uns Ihren Vornamen mit.
Bitte teilen Sie uns Ihren Nachnamen mit.
Bitte teilen Sie uns Ihre Telefonnummer mit.
Bitte teilen Sie uns eine korrekte E-Mail-Adresse mit.
Bitte Nachricht ausfüllen.